Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

2.5D "entrentnern"

28. Mai 2012 19:48
Hallo Sternfreunde,
bin nach längerer Abstinenz wieder da, hab mein Vergaser-Baby unter südlicher Sonne in die verdiente Altersruhe geschickt und bin seit März mit meinem 190D 2.5 am Start. Das war ein Glücksgriff wie er alle Schaltjahre mal vorkommt: Garagenwagen Bj. 93, nur 2 Besitzer, und weniger als 180tkm - da war schnell klar das das meiner werden muß.
Aaaaaaber: Kein Benz ohne Pflege, das "aus Rentnerhand" die niedrige Laufleistung plausibel macht, heißt im Umkehrschluß das der Wagen oft nur Kurzstrecke gesehen hat. Und wie die Mechanik gescheit wieder "entrentnert" werden kann, dazu habe ich ein paar Fragen, erstmal die Daten und Symtome:
- 190D 2.5; 66kW/90PS; AGR (Drosselklappe); ABS; 180tkm (Vor 500km gewechselt: Öl, Dieselfilter, Luftfilter, Dieselspülung von LM)
- Im Kaltlauf Rauchentwicklung (Leerlauf)
- Dieselgeruch (wie bei 60er/70er-Jahre LKW) bei kaltem und warmem Motor
- Geräusche in der Teillast (Rasseln, Nageln) zw. 1000 - 1500 U/min, besonders deutlich bei kaltem Motor sonst klingt er vernünftig.
- Schlechter Durchzug (besonders bei kaltem Motor)
- Kühlmitteltemperatur steigt nur sehr langsam und bleibt bei 80°C
- Kalt-/Warmstart nach Vorglühen i.O.

Vielleicht hat jemand von Euch die Symtome an seinem Stern beobachtet und behoben oder seinen Motor nach längerer Pause soweit optimiert das er wieder läuft wie ein junger.
Bitte um ein paar Tipps bevor ich meinen 2.5D über die Autobahn jage um ihn "freizublasen" und ihm damit vielleicht mehr Schaden zufüge!

Beste Grüße, MM
Thema Autor Datum/Zeit

2.5D "entrentnern"

Meximerco 28. Mai 2012 19:48



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen